Celina Jiménez


Mit acht Jahren habe ich meine musikalische Ausbildung im “Conservatorio Municipal Jose Iturbi” in Valencia begonnen. Zuerst studierte ich Kontrabass und anschließend Gesang bei der Sopranistin Maria Angeles Peters und habe dieses Studium 2012 mit einem Ehrenpreis abgeschlossen.

2013 bin ich nach Berlin gezogen, wo ich mein Gesangsstudium bei der Sopranistin Norma Sharp an der “Hochschule für Musik Hanns Eisler” weitergeführt habe. Seit meinen Abschluß bin ich als Freelancerin in der deutschen Hauptstadt tätig. Hier verbinde ich die Solo-Auftritte mit meiner Tätigkeit als Stimmbildnerin, indem ich Berliner Chöre und Privatschüler mit großer Leidenschaft in Gesang unterrichte.

Zudem habe ich eine große Freude daran, meine klassische Ausbildung mit unterschiedliche Musiktraditionen zu kombinieren. In 2016 habe ich meine erste CD “Yo que vengo” aufgenommen, die vom Komponisten und Gitarristen Julio Arbesú produziert wurde. Dieses Album präsentiert ein sehr abwechslungsreicher Spektrum an Musikgenres wie Fado, Copla, Jazz und Tango. Außerdem bin ich seit 2017 Mitgründerin von “TrioSur”; ein Trio für Gitarre, Stimme und Klavier mit dem wir freie Musik Improvisation kreieren.